World Music  Spanien  Flamenco
Nikos Tsiachris Primavera en Berlin GMC092 CD
Artikel ist noch nicht veröffentlicht. Lieferbar ab dem 10.12.2021 Preis: 16,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerGMC092
Barcode4250095800924
LabelGalileo MC
Erschienen am10.12.2021
Erscheinungsdatum06.11.2020
Verkaufsrang1273

Presseinfosweniger

Weitere Veröffentlichungen des Künstlersweniger

    Das könnte Sie auch interessierenweniger

      Beschreibung weniger

      Die Frage, was Zufall und was Schicksal ist bewegt nicht nur den in Berlin lebenden griechischen Flamenco-Virtuosen, der auch durch seine Flamenco-Jazz Band Rasgueo für viel Aufmerksamkeit sorgte. Zufall oder Schicksal führte Tsiachris zum Studium nach Thessaloniki, wo er den Flamenco für sich entdeckte. Und wieder war es Zufall oder Schicksal, dass er statt nach Granada für ein Erasmus Jahr schließlich nach Berlin flog, um sich dort niederzulassen. Sein zweites Solo-Album widmet er nun seiner Wahlheimat Berlin, die ihm Sorgen und Leid, aber auch viele Freundschaften, Liebe und Freude gebracht hat. Seiner Aussage nach befindet er sich aktuell in der Frühlings/Primavera Phase, in der er sich von der Musik treiben lässt. Viele Musikerkollegen hat er hier gefunden, die ihn für die Aufnahmen unterstützt und begleitet haben. Zusätzlich hat er seine spanischen Freunde und Kollegen für ein neues eindrucksvolles Flamenco-Album gewinnen können, das die Nachfolge des von Songlines mit dem Prädikat Top of the World ausgezeichneten „Alcance“ antritt.

      Dabei bleibt Nikos Tsiachris auch auf dem neuen Album seinem Stil zwischen Flamenco, zeitgenössischer Musik und Einflüssen aus dem Jazz treu. „Primavera en Berlin“ setzt diesen Weg konsequent fort und geht noch einige Schritte weiter. Insgesamt wirken die Kompositionen und Arrangements durchdachter, was an der deutlich längeren Zeit liegt, mit der sich der Gitarrist auf das Album vorbereitete. Letztendlich verhinderte Tsiachris Streben nach Perfektion, dass die Aufnahmen nicht schon 2017 fertig gestellt wurden – für das Album jedoch ein hörbarer Gewinn. Mit neuen Flamencogitarren, Verbesserungen im Arrangement und den bereits aufgenommenen Tracks in der Hinterhand, begab er sich erneut ins Studio, um an dem perfekten Klang zu feilen. Die Aufnahmen dazu entstanden im Arrangement für Gitarre. Im Gegensatz zum ersten Album jedoch, hatte er bereits die Instrumente und Musiker im Kopf, die auf dem finalen Track zu hören sein sollten. Das sind zur einen Hälfte Musiker aus Spanien zur Anderen Weggefährten aus Berlin. Darunter der aktuell in Andalusien weilende Gitarrist Gabriel Lorente, den Tsiachris zehn Jahre in Berlin unterrichtete und die seitdem eine enge Freundschaft verbindet.

      Mühe geben muss sich, wer beim Eintauchen in das Album noch Einflüsse aus der griechischen Musik zu finden versucht. Er selbst schätzt diesen Teil mit einem Augenzwinkern auf gerade mal ein Prozent. So sehr ist Berlin bereits zu seiner neuen Heimat geworden und so sehr ist er durch die Musik auch Spanien als zweiter Heimat verbunden.

      Titelliste weniger




      CD 1
      • 1.Primavera en Berlín05:39
      • 2.A Solas06:49
      • 3.A Curro Romero05:05
      • 4.Maestro Vicente05:49
      • 5.Falso Juramento06:27
      • 6.Natalia04:42
      • 7.Cosas de Jerez06:01
      • 8.A Nuestros Viejos05:54
      • Total:46:26