World Music  Bayern  Volksmusik
Diverse Obacht! Musik aus Bayern Vol. 3 BAY009 CD
Auf Lager. Sofort lieferbar. Lieferung bis Mittwoch, 31. August 2016 Preis 16,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerBAY009
Barcode4250095820090
LabelBayla Records
Erschienen am26.04.2013
Erscheinungsdatum29.11.2011
Verkaufsrang769

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Obacht! Die bayerische Volksmusik ist nicht das, wofür sie vielfach fälschlich gehalten wird: Volksmusik ist nicht billiges Stadlgrinsen, nicht Schunkel- oder Schenkelklopf- Treibstoff, nicht Kehlkopfakrobatik vor künstlicher Alpenkulisse. Volksmusik in Bayern ist oft tief empfundene Musik, die nicht unbedingt für große Sääle geschaffen wurde: teils ist sie sehr intim, steht aber auch für fetzigen Tanz oder für Geborgenheit, für Kritik oder Frotzelei. Dass sich nirgendwo anders in Deutschland so viel musikalische Volkskultur erhalten hat, liegt einerseits an einer Urangst der Bayern, von bösen Preußen oder Protestanten verschlungen zu werden; Könige und Politiker förderten seit zwei Jahrhunderten die Tradition zur Erhaltung der bayerischen Identität. Andererseits war die Volksmusik auch zur Förderung des Fremdenverkehrs und zur Unterhaltung der Gäste aus ganz Deutschland geeignet. Hier hatten die meist armen und sich oft minderwertig fühlenden Bayern zumindest etwas Besonderes vorzuweisen. So bildeten sich Ensembles für Heimatabende und die Stadlmusik auf der einen Seite - andererseits aber entstand bereits Ende der 1920er Jahre eine Szene, die sich bewusst der nicht kommerziellen Volksmusik verschrieb. Paul Kiem, ein mit dem Schriftsteller Ludwig Thoma befreundeter Musiker, begab sich auf Sammelreise, notierte und publizierte Lieder - vor allem aber stellte er auch Ensembles zusammen, die im Rundfunk auftreten konnten. Kiem Pauli und seine Freunde hatten ein attraktives Podium für ihre musikalische Botschaft der echten Volksmusik – und der Rundfunk hatte gute und originelle Musik, mit der sich Bayern auf hohem Niveau präsentieren konnte.

Wer in Bayern aufwächst, wächst auch mit „echter“ Volksmusik auf, die ihm täglich in den bayerischen Radiosendern begegnet, die in Schulen und Universitäten vermittelt wird, die durch die Bayerischen Bezirke und ihre Institutionen gepflegt und durch Organisationen wie dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege gefördert wird. Dass bayerische Volksmusik nicht einheitlich definiert werden kann, sondern sich aus geographischen und zeitlichen Komponenten immer wieder neu zusammensetzt, wird inzwischen weitgehend als Tatsache anerkannt und vermittelt. Obacht 3 begibt sich diesmal auf musikalische Spurensuche in bayerische Regionen und ihre Geschichte(n). Mit Unterstützung der Volksmusikredaktion des Bayerischen Rundfunks konnte es gelingen, auch rare Aufnahmen von Wirtshaussängern aus Bayern und den angrenzenden Regionen zu präsentieren. Die, wie die übrigen Lieder, Jodler und Tänze ein Ziel haben: Der bayerischen Tradition in allen Facetten Respekt zu zollen.

Titelliste weniger




CD 1
  • 1.Garchinger PfeiferDreher (Volksweise)01:21
  • 2.Biwi RehmScheibentreib'n (Volksweise)00:37
  • 3.Maultrommel-Musi-MayrDangl-Lied (Volksweise)01:36
  • 4.Trio Sontheim-Burda-StaberUnd i woaß net, soll i geh fuattern01:58
  • 5.Billenhauser KlarinettenmusikLändler Partie in B (Volksweise)03:08
  • 6.Jochensteiner SängerDer Dampf (Volksweise)02:27
  • 7.Erste Fränkische BauernkapelleSchnellzugs-Galopp02:37
  • 8.Gesangsgruppe EberweinAuf der Ludwigsbahn (Volksweise)03:15
  • 9.Hugel-GitarrentrioAlte steyrische Tänze (Volksweise)02:52
  • 10.LiadhaberJa, und was bekümmert's mich03:23
  • 11.Thonisl BläserSchöne Linzer Stadt01:15
  • 12.Steibiser SängerFranzosenliadle02:47
  • 13.Samerberger SchwegelnNapoleon-Schützenmarsch01:05
  • 14.LiadhaberDer Wein, das Bier03:07
  • 15.Kapelle Sturm aus Heng bei PosbauerNapoleon-Schottisch (Volksweise)02:28
  • 16.Familie EngelNationalmenuett02:40
  • 17.Biermösl BlosnWenn ich einmal der Herrgott wär’02:14
  • 18.Niederbayerischer MusikantenstammtischBubikopfs Volksweise04:28
  • 19.Ehepaar WilhelmDie Zeiten die war'n früher schlecht (Volksweise)02:54
  • 20.Die Winkler SchrammelnSteyrische Tänze02:53
  • 21.Sarntaler SängerMuatterl, geh erzähl mir (Volksweise aus Südtirol)02:59
  • 22.Familia SchuenDreier Landler (Volksweise)02:44
  • 23.Weiß FerdlGleichgeschaltet03:30
  • 24.Duo ZwergerDie lustigen Werdenfelser02:53
  • 25.CoconamiDie Kaiserbirne04:09
  • 26.Örgelimusi AlthausAuf dem Beateberg (Volksweise)02:47
  • 27.Familie SchemmHalgräiner Dudlsäck01:29
  • 28.Fei SchoRußbacher Tänze01:48
  • 29.3 Gesang – sehnsuchtsvoll bei einbrechender NachtHeimweh / Kimmt schee hoamli die Nacht02:39
  • Total:01:14:03