World Music  Spanien  Barcelona-Mestizo
Aisha Els Camells no prenen Cafe 50504 CD
Aktuell nicht auf Lager. Lieferbar in 4-6 Wochen Preis 16,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
Bestellnummer50504
Barcode8430181505049
LabelNufolk
Erschienen am03.06.2003
Verkaufsrang8259

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Dass die nimmermüde Szene aus Barcelona immer wieder überraschendes und Neuartiges hervorbringt, hat mittlerweile schon die Runde gemacht. Doch Aïsha setzen der Fusionswut und dem Mestizo-Gedanken noch eins drauf, und legen mit „Els camells no prenen café“ ein energiegeladenes und vokalakrobatisches Werk vor, das weit mehr ist als ein gelungenes Debüt-Album.

Das Trio um Robert Abella (Gesang und Geige), Òscar Medina (Gesang und Bass) und Rafel Plana (Gesang und Percussion) schafft einen völlig eigenständigen Sound, der mit viel Humor auf den Instrumenten und Klängen der katalanischen Kultur aufbaut und diese mit arabischer, balkanischer, skandinavischer und indischer Musik mischt. Das Ergebnis ist eine Art Techno-Ethno-Folk auf der Basis mediterraner Klänge. Durch die Beimischung ihrer eigenen ungewöhnlichen Ideen schaffen Aïsha eine universelle Musik, die überall in der Welt ihre Gültigkeit hat und ihre Energie zu entfalten weiß.

„Els camells no prenen café“ provoziert Bilder, Gefühle und Reaktionen. Wie in einem Drehbuch befindet sich der Hörer in einer nie endenden Fiesta, in der Tanz, Lachen und Zorn zusammenspielen, in der kühne Geschichten mit einem Schuß Naivität erzählt werden, in der Stimmen von spielenden Kindern erklingen und in der Kamele ihren Unwillen Kaffee zu trinken äussern. „El camells no prenen café“ ist voll von Überraschungen und unerwarteten Wendungen.

„Els camells no prenen café“ ist Musik für jeden Moment und jedes Publikum. Es lädt gleichermaßen zum Tanzen und zum aufmerksamen Zuhören ein, und ist dabei gleichermaßen für den Musikethnologen wie den alternativen Popmusikhörer interessant.

"Els camells no prenen cafè" ist eine Produktion von Xavier Batllés (La Carrau, Pomada), bei der ausserdem Marc Egea (Drehleier, verschiedene Instrumente), Djiby Cissokho (kora), La Carrau (Stimmen) und weitere zahlreiche Gastmusiker an diversen Streich-, Blas- und Perkussionsinstrumenten mitgewirkt haben.

Titelliste weniger

CD 1
  • 1.No t´oblidis de les galetes03:19
  • 2.Tot el que jo seß3:50
  • 3.Sal al nas04:06
  • 4.Bogeria pastissera02:45
  • 5.Si vinguessisß3:36
  • 6.A la platja!03:04
  • 7.Ara que ja ens coneixem03:02
  • 8.Que passa!?ß3:36
  • 9.En Papaquirze i la panxeta de la Bi (canco de bressol)03:52
  • 10.La flauta de l´Oscar04:27
  • 11.Rondalla del gran Farsant02:58
  • 12.Insomni d´un freaky (potpourri de remescles)09:26
  • Total:36:59