Jazz  Allgemein
Dan Gottshall SO IT GOES GMV055 CD
5 Stück sofort lieferbar. Lieferung bis Dienstag, 2. August 2016 Preis 17,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerGMV055
Barcode4250095881664
LabelDaCasa Records
Erschienen am24.01.2014
Verkaufsrang3115

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Elf Jahre nach seiner letzten Veröffentlichung erscheint am 24.01.2014 das neue Album des Hamburger Posaunisten Dan Gottshall mit dem Titel „So It Goes.“ Im kleinen Kaff Pottstown im US-Bundestaat Pennsylvania geboren, kam Dan Gottshall im zarten Alter von sieben Jahren durch einen schönen Zufall zu seiner ersten Posaune: der Schulbusfahrer lieh ihm sein Instrument, mit der Auflage es an ihn zurückzugeben, sollte er das Interesse daran verlieren. Hat er aber nicht und natürlich hat diese Posaune bis heute einen Ehrenplatz in Gottshall’s Instrumentenarsenal.

Nach dem Studium an der Towson State Universität in Baltimore , ging es für Dan Gottshall nach Los Angeles, Köln und Berlin (1993-2001 war er Lead-Posaunist der RIAS Big Band). Aber nirgendwo fühlt er sich nach eigener Aussage so wohl, wie in Hamburg und als Mitglied seiner NDR-„Family“, der NDR Bigband, deren festes Mitglied er seit 2002 ist, nachdem Nils Landgren die Band verließ. Viele Jahre sind seither vergangen und Gottshall ist mittlerweile auf weit über siebzig Tonträgern zu hören und spielte landauf landab mit Künstlern wie Chaka Khan, Al Jarreau, Bobby McFerrin, Norma Winstone, Pacquito D' Rivera, Kenny Wheeler, Albert Mangelsdorff, Charlie Mariano, Peter Herbolzheimer und vielen weiteren mehr.

Den Titel „So It Goes“ verdankt das Album dem Buch „Schlachthof Nr. 5“ des amerikanischen Schriftstellers Kurt Vonnegut. Gemeint ist eine lieb gemeinte Floskel, die manchmal eigentlich keine sein soll, die vielmehr auch Hilflosigkeit ausdrücken kann, ein Mantra der völligen Akzeptanz des Geschehens. Letztlich kann auch eine Platte nichts anderes sein als die Konservierung diverses Momentaufnahmen im Lebens eines Künstlers, ein Sammelsurium von Gemütszuständen in musikalische Form gepackt, zu dem sich Dan mit dem Titel „So It Goes“ bekennt. Er hat sehr persönliche Gründe dafür und gerade in den letzten Monaten haben ihn der positive Druck seiner Musikerfreunde und andere ihm nahestehende Menschen dazu gedrängt, endlich zu vollenden, was er vor bald elf Jahren begann. Gottshall’s enge und inspirierende Zusammenarbeit mit Hamburger Ausnahmemusiker wie Buggy Braune, Sandra Hempel, Oliver Karstens und Konrad Ullrich im Rahmen von Dan’s Projekt „Artful Earfull“ beschert dem Album einige atemberaubende Solis. Beim Hören fällt neben der Virtuosität der Instrumentalisten vor allem das versierte Zwischenspiel der starken musikalischen Individuen auf. „So It Goes“ besteht überwiegend aus Eigenkompositionen Gottshall und ist nicht durchweg instrumental. In zwei Stücken legt Dan seine Posaune beiseite und singt- der Skepsis seiner Zunftkollegen zum Trotz und mit einer schüchternen Jungenhaftigkeit und gelegentlichem Humor, die ihm beide zueigen sind.

Seine Interpretation des Temptations Titel „I wish it would rain“ hat es auf die CD geschafft, ebenso wie die anrührende Ballade “Love, What Is That Smell“. Mit diesem Song hat sich Gottshall seinen langjähriger Traum erfüllt, sich nicht nur als Komponist sondern auch als Texter zu betätigen, und er landet bereits beim ersten Versuch einen Volltreffer. Es ist ein persönliches (aber keineswegs biographisches) sowie leicht erschreckendes Liebeslied eworden, mit einem hoch allegorischem und berührenden Text. Als weitere Höhepunkte des Albums sind unter anderem die Arrangements „No sale, Moe!“ zu nennen, sowie seine Interpretation des Cole Porters Klassikers „So In Love“ .

Titelliste weniger




CD 1
  • 1.No Sale, Moe!08:51
  • 2.I Wish It Would Rain06:15
  • 3.Bushwacked08:11
  • 4.Love, What Is That Smell05:38
  • 5.So in Love08:25
  • 6.Busted06:15
  • 7.Gone06:31
  • 8.Konrad06:00
  • 9.Dimes09:24
  • Total:01:05:30