World Music  Allgemein
Discovery Channel Caribbean Jammin TMD3-003 CD
Auf Lager. Sofort lieferbar. Lieferung bis Samstag, 13. Februar 2016 Preis 17,48 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerTMD3-003
Barcode8436020160493
LabelBoa Music
Erschienen am16.06.2005
Verkaufsrang3708

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Das karibische Becken ist eine der musikreichsten Regionen der Welt. In einer oft rauen, aber dynamischen Vertonung, schufen die Musiker Teile eines menschlichen Mosaiks, welches auf die gemeinsamen Vorfahren zurückzuführen ist: eine Mischung aus afrikanischen Rhythmen und europäischen Melodien.

Zur Kolonialzeit erhoben nacheinander Spanien, Schweden, Großbritannien, Frankreich, die Niederlande und sogar Staatenlose Piraten und die Ritter von Malta, Anspruch auf diese Inseln und Gebiete. Ein gutes Beispiel für diese Machtspiele ist die Insel St. Kitts, welche Ursprünglich von den Spaniern entdeckt und San Cristóbal genannt wurde. Anschließend kamen die Niederländer, nahmen die Insel in Ihren Besitz und nannten sie Virgin Gorda. 1623 übernahmen die Briten St. Kitts und gaben Ihr den Namen Saint Christopher, bis die Franzosen folgten und mit den Briten zusammen über ein Jahrhundert auf der Insel herrschten. Sie einigten sich auf den Namen St. Kitts.

Die Zwangsumsiedlung etlicher Sklavenarbeiter aus den verschiedensten Regionen Afrikas (Made, Bantu, Fon, Yoruba und Ashanti) in das karibische Becken resultierte aus diesen wechselnden Herrschaftsansprüchen. Im 18. Jahrhundert kamen dann Tausende Iren auf der Insel an und nach dem 1. Weltkrieg und der Öffnung des Panamakanal, gab es einen massiven Zufluss von Hindus, Asiaten und ebenso Afro-Amerikanern. Die Vielfalt an Musik ist ein Ergebnis der Geschichte dieser Region. Zahllose Stilarten waren miteinander Verschmolzen und entstanden. Calypso und Soca aus Trinidad; Cadance und Beguine aus Martinique; Mento und Reagge aus Jamaika; Son, Bolero und andere faszinierende Kubanische Rhythmen; Merinque aus der Dominikanischen Republik; Zouk aus Guadalupe; Kaseko aus Curacao und Brukdon aus Belize.

Diese Aufnahme zeigt Beispiele der verschiedenen Musikstile, welche auf diesen populären und legendären Inseln zu finden sind.

Titelliste weniger

CD 1
  • 1.Stanley Beckford: Rich Man
  • 2.Eliades Ochoa & Manu Dibango: Rumba Makossa
  • 3.Yakki Fammirie: Kitty
  • 4.Buju Banton: Close One Yesterday
  • 5.Brad Pattico y Amigos: Walk in Jerusalem
  • 6.Fate: Ruhm & Coca-Cola
  • 7.Lugua Centeno: Timbloru-Earthquake
  • 8.Red Plastic Bag: What Kind of World
  • 9.Ti-Coca: Sanmannan
  • 10.Los Jubilados: Suena Guajira
  • 11.Oswin Chin Behilia: Stranero Den Bo Mes Pais
  • 12.Sintesis: Ibara Ago (Eleggua)
  • 13.Mini-Musical Female Duet: Go Mango Walk