World Music  Spanien  Barcelona-Mestizo
Ojos de Brujo Aocana - Deluxe 913459 2 CD
Auf Lager. Sofort lieferbar. Lieferung bis Mittwoch, 31. August 2016 Preis 4,99 EURO (22,98 EURO)

Detailinformationen weniger

Format2 Audio CD
Bestellnummer913459
Barcode0825646913459
LabelDRO
Erschienen am18.09.2009
Verkaufsrang1395

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Die Karriere von Ojos de Brujo begann schon lange, bevor sich die Musiker untereinander kennen gelernt hatten. In der Tiefe ihrer vorherigen Erlebnisse. In der Faszination für die Reichhaltigkeit der Rhythmen des Planeten und der verschiedenen Sprachen des Flamenco. In einer konstanten Experimentierfreude, in der Notwendigkeit, Neues zu suchen und dem Zusammentreffen mit anderen Künstlern.

1999 nahmen ODB ihr erstes Album Vengue auf. Eine handwerklich feine Produktion, die das Publikum und die Kritiker begeisterte. Ausgehend von ihren begeisternden Live-Shows wuchs die Mund zu Mund Propaganda immer weiter. Nach dieser ersten Erfahrung mit dem Musikgeschäft, begann die Band ihre Produktionen selbst zu veröffentlichen und kreierte eine Struktur und ein Team, das sich fortan um Promotion, Produktion, Booking und Verlagsangelegenheiten kümmerte.

Das Abenteuer begann im September 2002 mit der Veröffentlichung des zweiten Albums Bari. Ohne Druck der Industrie und nach einem neuen Weg suchend, wurde Bari zwischen 2002 und 2005 in der ganzen Welt präsentiert. Mehrere Tourneen in Lateinamerika und der EU mit wichtigen Jazz, Rock und World Festivals wie Glastonbury Festival, Roskilde, Summerstage NY Central Park, Lowlands, Montreal Jazz uvm waren die Folge.

Am 20. Februar 2006 veröffentlichte die Band mit Techari ihr drittes Album. Ein Werk, das mehrere Monate lang mit vielen Gästen aus ganz verschiedenen musikalischen und künstlerischen Disziplinen mit ein und dem selben Ziel produziert wurde: das kontinuierliche Experimentieren mit dem Flamenco mit einer überschäumenden Leidenschaft. Die Künstler, die bei diesem Album mitwirkten sind, genau wie ODB, Freigeister, die in der Lage sind, neue Farben in das Flamenco-Kaleidoscop der Gruppe mit einzubringen. So kam es zu der Zusammenarbeit mit dem Senegalesen Daara J, die unendliche Fiesta bis zum Morgengrauen mit Martirio und die Theatralik von Maxwell Wright (Beatbox) im Takt der Tanguillos, die Sinnlichkeit des kubanischen Pianisten Roberto Carcasses, die magische Atomsphäre von Nitin Sawney, auf dessen letztem Album zwei Stücke von Ojos de Brujo gecovert wurden, den majestätischen Sound von Pepe Habichuela, die ansteckende Power der Asian Dub Foundation, die Klarheit von Raul Rodriguez.

Ihr neues Album „Aocana“ ist jetzt in zwei Formaten. Neben der normalen CD mit 12 Stücken, enthält die Deluxe-Version noch eine zusätzliche CD mit 5 Remixen und 2 unveröffentlichten Stücken. Zahlreiche Gäste wie Los Van Van, Tote King, Duquende, Chano Dominguez, Kumar, Roberto Carcasses, Horacio el Negro uvm bereichern diesmal den ODB-Kosmos.

Titelliste weniger

weniger CD 1
  • 1.Todos Mortales
  • 2.Nueva Vida
  • 3.Dónde te has metío
  • 4.Correveidile
  • 5.Rumba del Adiós
  • 6.Una verdad incómoda
  • 7.Baraka
  • 8.Tócale ya
  • 9.Busca lo bueno
  • 10.Tantas flores
  • 11.Perico y Juliana
  • 12.Lluvia
mehr CD 2
  • 1.Nueva Vida Remix (By Max Fx y Charly)
  • 2.Dón te has metío (By Kumar)
  • 3.Todos remezclados (By Pankoramix)
  • 4.RMX Tantas Flores (By Ramón)
  • 5.Búscalo, qué bueno (By Xavi)
  • 6.Correveidile (Feat Chano Domínguez)
  • 7.Baraka (By Steffano Miele)