World Music  Bayern  Schräg Bayrisch
Höngdobel A Tribute to Höngdobel ww001 CD
3 Stück sofort lieferbar. Lieferung bis Mittwoch, 10. Februar 2016 Preis 15,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
Bestellnummerww001
Barcode8430181490017
LabelWerWie Records
Erschienen am29.04.2002
Verkaufsrang7080

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

„A Tribute to Höngdobel“ ist der mittlerweile vierte Longplayer dieser von der Presse hochgelobten Band aus der Umgebung von München. Mit ihrer frischen Mischung aus bayerischer Volksmusik, Jazz und Klezmer haben Sie einige grosse Vertreter der bayerischen Volksmusik und Mundart auf sich aufmerksam gemacht. Regelmässig tourt Höngdobel mit Kabarettisten wie Jörg Hube oder demnächst Sigi Zimmerschied.

Höngdobel ist aus einer ehemaligen Rockband aus dem Raum München entstanden. Auch nach der Gründung von Höngdobel haben sich die fünf Musiker in ständig neuen Projekten in den verschiedensten Stilistiken versucht. „A Tribute to Höngdobel“ vereint nun alle Qualitäten der fünf Musiker: Ob Country oder Pop, Kammermusik oder Jazz – Höngdobel ignoriert alle stilistischen Grenzen und stellt den diebischen Spass in den Vordergrund ihres Schaffens. Höngdobel vereint auf ihrem neuen „Best-Of-Album“ zahlreiche Künstler der internationalen Musikszene, die der bayerischen Gruppe ihre Ehre erweisen. Es kann nicht verwundern, dass es sich bei all den Gruppen mit exotischen Namen wie „Franz Pöschls Schrammelmania“, „Viva Muerte“ oder „Cool Bergmann Quintett“ um niemanden anderen als die fünf Mitglieder von Höngdobel selbst handelt.

Dabei ist „A Tribute to Höngdobel“ ein erstaunlich einheitliches Werk, in dem kabarettistische Wortkunst mit Ton-Akrobatik verschmilzt.

„Multikulturelle Mutation aus traditionellem Klezmer, Blues, Folk, Flamenco und Etüdlkram inklusive ironischem HipHop- Einschlags” (Süddt. Zeitung)

„Musikalischer Spaß vom Feinsten in ´A Tribute to Höngdobel´, erschienen bei WerWie Records.“ (Bayern 2 Radio)

„Ach, wäre das real existierende Bayern doch öfter so. Nicht so banal-bayrisch, so vordergrüngdig-lederhosig. Eher hinter-, gern auch eigensinnig. Ach, gäbe es ein bisschen mehr Höngdobel und Ringsgwandl, mehr Spinner und Philosophen, mehr Flanierer und Verirrte.“ (Münchner Merkur)

„Ein Abend mit Höngdobel ist ein Erlebnis. Das steht für die permanent wachsende Fangemeinde fest. Er bietet neben mitreissender Musik und konzentrierter Lyrik auch einen gehörigen Anteil an Parodie” (Süddt. Zeitung)

Titelliste weniger

CD 1
  • 1.Phonetisches Versuchslabor Prof. Dr. Gerbenbrinck: Physikalischer Versuch zur Bestimmung der VOT
  • 2.Surstroming Fem: Ad Somna Med Musik
  • 3.Gelegenheit X: Überall ist Wunderland
  • 4.K.U.Z.Y.: Wenn Sie wüßten
  • 5.Hardy Maria Kleinwurst: Die neugierigen alten Frauen
  • 6.Franz Pöschls Schrammelmania: Der Handstand
  • 7.Hansi Rennsport & seine Gaudinockerl: Annamirl
  • 8.Hee Haw Hopkins Band: Hello Ween
  • 9.Wayne Raider Trio: Reprise
  • 10.Die drei lustigen Vier: Das Alibi
  • 11.Ensemble Bordavela: Fernando Krapp
  • 12.Das Faktotum: Abzhälverserl
  • 13.Phase 4: Die Wollust
  • 14.Viva Muerte: Die Wollust
  • 15.Big Band des Gustav-Schneutzer-Gymnasiums: Warum tanzt keiner mit uns?
  • 16.War & Run: Müdes Herz
  • 17.Cool Bergmann Quintett: Fernsehn