Rock  Progressive
King Crimson Live in Philadelphia, PA, August 26th 1996 CLUB38 2 CD
Auf Lager. Sofort lieferbar. Lieferung bis Freitag, 30. September 2016 Preis 17,98 EURO

Detailinformationen weniger

Format2 Audio CD
BestellnummerCLUB38
Barcode633367783721
LabelDGM
Erschienen am17.03.2014
Verkaufsrang1210

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Belew ~ Bruford ~ Fripp ~ Gunn ~ Levin ~ Mastelotto

“Live in Philadelphia” ist eine von drei neuen Veröffentlichungen, die bisher nur über den DGM Mail-Order Versand erhältlich waren und nun ab dem 21.3. auch im Handel erhältlich sind. King Crimson Live Shows haben für die Fan-Base der Band immer eine besondere Bedeutung. Der Auszug aus den Sleeve-Notes des Albums gibt Aufschluss darüber, was zu erwarten ist.:

Nach mehr als 150 Konzerten, kam das Wiedergeborene King Crimson nach Philadelphia, einer Stadt, die einige stürmische Auftritte in der Vergangenheit gesehen hatte, um ihr letztes Konzert vor einem Publikum zu geben. Sie ließen einen Auftritt vom Stapel, bei dem sie Türen knallen ließen und sich durch das Set wie eine handvoll Langstrecken-Läufer stürzten, die verzweifelt dem Ziel entgegen laufen. In der wohl schnellsten Version von Indiscipline, brachte Belew die Wörter in halsbrecherischem Tempo, während das Tempo von Larks’ Tongues Part 2 schon unanständig wirkte. Zusammen mit dem erst vor kurzem geschaffenen Thrak Material, gab es ein paar überraschende Einlagen aus der 80er Zeit - das bemerkenswerte Sheltering Sky in einer selten zu hörenden Version des Double-Trios. Mehr Überraschungen waren zu hören: "Hier findest du ein paar Leckereien, die du während der letzten 27 Jahre nicht gehört hast", sagt Adrian vor der Band, die eintaucht in die Geschichte, wo alles mit 21st Century Schizoid Man begann.

Wie jedes Crimson Line-Up, passt auch dieses in das Muster, gleichzeitig brüchig und großartig zu sein. Fripps Bewertung von VROOOM VROOOM in den Liner-Notes trifft den Nagel wahrscheinlich auf den Kopf. "Bei der Betrachtung dieser schwierigen Band fällt mir auf, dass sie mich jetzt mehr interessiert als zu der Zeit, und zu jener Zeit fand ich sie sehr interessant. Und zum Verzweifeln. Und Irritierend. Und Unmöglich. Und in der Quint-Essenz Crimson."

Titelliste weniger




CD 1
  • 1.Conundrum01:30
  • 2.Thela Hun Ginjeet06:00
  • 3.Red06:19
  • 4.Dinosaur06:49
  • 5.One Time05:55
  • 6.VROOOM VROOOM04:56
  • 7.Waiting Man04:32
  • 8.Neurotica04:34
  • 9.Elephant Talk04:59
  • 10.The Sheltering Sky06:52
  • Total:52:26
CD 2
  • 1.BBoom05:42
  • 2.THRAK08:40
  • 3.Sex Sleep Eat Drink Dream04:47
  • 4.Indiscipline06:04
  • 5.Larks Tongues In Aspic Pt II07:01
  • 6.Prism05:11
  • 7.21st Century Schizoid Man07:16
  • 8.VROOOM03:52
  • 9.Coda Marine 47503:33
  • Total:52:06