World Music  Spanien  Flamenco
Carlos Pinana Manos Libres KAR7726 CD
2 Stück sofort lieferbar. Lieferung bis Montag, 3. Oktober 2016 Preis 17,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerKAR7726
Barcode8428353772610
LabelKaronte
Erschienen am20.01.2012
Verkaufsrang1851

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Carlos Piñana ist nach zwei Jahren Stille zurück mit seinem brandneuen Album „Manos Libres“ (freie Hände), auf dem er die Lyrik und die Modulationen, die seinen Stil definieren und seinen musikalischen Charakter bestimmen, perfekt umsetzt. Es ist unmöglich, sich nicht sofort an den Sound der Alben „Cal-libiri“ oder „Palosanto“ zu erinnern, auf denen er die Quintessenz des „Sound piñanero“ geschaffen hatte.

Er spielt einen Stil auf der Gitarre, der zwischen Flamenco und einer klassischen Gitarre liegt. Als junger und unternehmungslustiger Musiker, der offen für neue Sounds aus seiner Zeit ist, hat er sich das Profil eines jungen zeitgenössischen Gitarren-Komponisten gegeben. Seine Musik ist Musik in Bewegung: Flamenco und zeitgenössische Gitarre kommen hier auf natürliche Art und Weise zu einer Sensibilität zusammen, die den persönlichen Stil von Carlos Piñana ausdrücken.

Der Flamenco ist in verschiedenen Formen auf diesem Album präsent: Als Bulerías in „Cairo“ und „Bulería de Piñana“, als Zapateado in „Naseer“, als Guajira in „Guajirón“, als Rumba in „Hacia Oriente“, als Soleá in „Trianera“, als Farruca in „Templanza“, als freier Minera Flamenco Stil in „Tarantilla“ und als Rondeña in „Con Ternura“ um mit einer Fantasie names „Año Nuevo en Poznan“ zu enden, die ein persönliches Geschenk Carlos Piñanas ist, bei dem er sich auf seine eigenen Traditionen besinnt.

Obwohl seine Gitarre dem 21. Jahrhundert angehört, wissen Carlos Piñana und sein Bruder Curro, der als Gast-Sänger auf der CD zu hören ist, aus eigener Erfahrung das Gewicht und den Wert des Erbes früherer Generationen bezüglich der Ausbildung eines Flamenco Musikers zu schätzen. Auf der anderen Seite, positioniert die musikalische Kreuzung auf „Manos Libres“ seinen Sound aus mehreren Gründen in der aktuellen post-modernen Flamenco-Szene: Zuerst einmal wegen der Auswahl an Musikern für das Album, die alle aus verschiedenen musikalischen und kulturellen Bereichen stammen und ihre Kreativität in Carlos Kompositionen einbringen. Und zweitens wegen des Mixes aus ungleichen musikalischen Ressourcen, die vom Orientalismus hin zu klassischen Flamenco Stile sowie von Latin Sounds hin zu Blues Moods reichen.

Carlos nährt seine kreative Ader aus seinen eigenen Erfahrungen, aus Reisen und Konzerten in Ländern des Mittleren Ostens, Kontakten mit südamerikanischen und afrikanischen Musikern in Spanien, oder auch aus imaginären Erfahrungen beim Hören von Musik aus verschiedenen Teilen der Welt und die Möglichkeiten, die sich einem Do-it-yourself Musiker mit Hilfe neuer Technologien bieten.

Titelliste weniger

CD 1
  • 1.Hacia Oriente (rumba)
  • 2.Tarantilla (minera)
  • 3.Bulería de Piñana (bulería)
  • 4.Templanza (farruca)
  • 5.Guajirón (guajira)
  • 6.Naseer (zapateado)
  • 7.Con Ternura (rondeña)
  • 8.Trianera (soleá)
  • 9.Cairo (bulería)
  • 10.Año Nuevo en Poznan