World Music  Spanien  Flamenco
Miguel Iven Flamenco Entre Amigos GMC047 CD
Auf Lager. Sofort lieferbar. Lieferung bis Mittwoch, 28. September 2016 Preis 16,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerGMC047
Barcode4250095800474
LabelGalileo MC
Erschienen am17.06.2011
Verkaufsrang1503

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Während sich der Flamenco als Neuzugang im Weltkulturerbe der Menschheit sonnt, zieht Miguel Iven sechs frische Saiten auf und macht sich an die Arbeit: souverän und unaufgeregt. So kennt man ihn auf der Bühne, als liebenswerten und interessanten Gesprächspartner, als Freund. Seine Kompositionen waren immer schon klar in der Ansprache, kraftvoll im Ton und vor allem nicht sparsam in der Melodieführung. Der warmherzige Moderator und Flamencogitarrist wird sich daran gewöhnen müssen, dass ihn Leute anerkennend als deutsches Flamenco-Urgestein bezeichnen. In den 1990er Jahren wurde er zur deutschen Flamencoradiostimme beim NDR. Bereits in den 1980ern lebte er zusammen mit Gitanos in den Höhlen des Sacromonte in Granada und verfeinerte sein Gitarrenspiel, bis ihn der legendäre Tänzer und Choreograf Manolo Marín als Hausgitarristen nach Sevilla holte. Fünf CDs sprechen eine deutliche Iven-Flamenco-Sprache, zeugen von spritzigen Läufen, knackigen Rasgueados und ruppigen Alzapuas. Miguel hat längst auch in Andalusien, der Wiege des Flamencos, seine eigene Fangemeinde.

Diesmal ist es kein gitarristischer Sologang geworden, sondern eine kunterbunte Reise mit Gastmusikern und Fremdeinflüssen quer durch die Stilvielfalt der Flamencowelt. Nicht nur Percusión y Palmas sondern auch Violin y Altosax, Castañuelas y Cante und Viola y Cello bereichern den aktuellen Tonträger – Flamenco entre amigos. Die Gitarre bleibt der physische Mittelpunkt in Miguels wunderschönen Kompositionen, wobei auch die Anhänger der reinen Lehre por Soleá auf ihre Kosten kommen. Die Gastmusiker – allen voran Conny Sommer, mit seinem Gespür für filigrane und treibende Rhythmen – fügen sich in Miguels Stücke ein, als hätten sie nie etwas anderes getan. Miguel Ivens Stärke ist die Einfachheit im Komplexen, Musik als Ziel und keine Notenjagd. Der Spagat zwischen Traditionen des Flamencos und modernen Einflüssen gelingt in dieser satten Produktion par excellence.

Ralf Bieniek
Chefredakteur
ANDA – Zeitschrift für Flamenco

Titelliste weniger




CD 1
  • 1.Lluvias (Tarantangos)03:38
  • 2.Triana (Tangos)05:55
  • 3.Otra bolita de oro (Preludio con Altosax)03:19
  • 4.Cuevas del Sacromonte (Zambra)04:04
  • 5.Son de piedras (Soleá)06:28
  • 6.Gritos (Bulerías)03:33
  • 7.Bolonia (Preludio)02:18
  • 8.Bienvenida, Domenique (Colombianas)03:52
  • 9.Corazón al viento (Rumba)05:23
  • 10.La bola de oro (Preludio)03:14
  • 11.Ensueño (Nana)02:36
  • Total:44:20