Rock  International
David Sylvian When loud Weather buffeted Naoshima SS0011 CD
Auf Lager. Sofort lieferbar. Lieferung bis Mittwoch, 10. Februar 2016 Preis 17,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerSS0011
Barcode633367770127
LabelSamadhisound
Erschienen am06.08.2007
Verkaufsrang426

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

„When loud weather buffeted Naoshima“ ist ein Auftragswerk für die Naoshima Fukutake Art Museum Foundation auf der Insel Naoshima (Japan), als Teil der Naoshima Standard 2 Ausstellung, die von Oktober 2006 bis April 2007 zu sehen war. Die Komposition geht sehr auf den Ort ein. So sagte Sylivan, dass das Werk so lange nicht fertig sei, bis die Klänge der Stadt Honmura in das Hörerlebnis eingearbeitet sind. Für den Samadhisound Release „When loud weather...“ hat Sylvian einige Sounds der Insel in den finalen Mix eingearbeitet. Dies ist natürlich nicht vergleichbar mit dem Vor-Ort-Hörerlebnis, aber es hat etwas von einem Echo davon. In diesem Prozess kreierte Sylvian ein Stück, das neue und interessante Interpretationen in unvorhergesehenen Kontexten finden kann.

„Ich versuchte ein Werk zu schaffen, welches das Bewusstsein für andere Dimensionen der Realität durch Komplimentierung, Kontrastierung und physikalische Ausdehnung vergrößert. Eine multiple Darstellung, Schichtung und Kartierung von Referenzpunkten der Realität und Phantasie. Das „loud weather“, auf das der Titel anspielt, ist eine Referenz an das emotionale Leben auf der Insel, das von der spirituellen Abstammung und dessen Einfluß auf das tägliche Leben geschaffen wird.“

Die Idee der Übereinanderlagerung von Landschaften und der vielschichtigen Dimensionalität kam Sylvian durch die Tatsache, dass das Chichu Art Museum, das auf der Insel beheimatet ist und der Fukutake Foundation gehört, unter der Erde liegt und Heimat von vier von Monets Water-Lily Gemälden ist. Die französische Landschaft aus dem 20. Jahrhundert wie sie Monet gesehen hat wohnt unter der Erde auf einer japanischen Insel, die in der Seto-Inland See treibt. Es gibt dort vor dem Eingang des Museums sogar eine Interpretation von Monets Garten, der viele Pflanzen die der Künstler schätzte, einbezieht.

Diese Veröffentlichung wird nur in einer limitierten Auflage in einem DVD Digipak mit Design von Chris Bigg und einem Cover Bild von Sachiyo Tsurumi für eine limitierte Zeit erhältlich sein und danach wieder gestrichen werden. Da die Foundation beschlossen hat, die Musik als Teil der permanenten Ausstellung zu belassen, wird das Werk dort für allen Interessierten zugänglich sein, sobald die Samadhisound Edition vergriffen ist.

Die Aufnahmen wurden von einem Musiker Ensemble eingespielt, das aus Clive Bell, Christian Fennesz, Arve Henriksen, Akira Rabelais und David Sylvian bestand.

David komponierte und produzierte das Werk im Samadhisound Studio in 2006. Der finale Mix des Materials dieser Edition wurde im Januar 2007 fertig gestellt.

Titelliste weniger

CD 1
  • 1.When loud Weather buffeted Naoshima