World Music  Afrika  Allgemein
Oum Soul of Morocco MDC011 CD
Auf Lager. Sofort lieferbar. Lieferung bis Donnerstag, 1. September 2016 Preis 17,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerMDC011
Barcode3149028035520
LabelMDC / LOF Music
Erschienen am09.01.2015
Verkaufsrang3

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Trotz oder wegen der Berichterstattung in den Medien ist für uns das Verständnis der arabische Kultur von Vorurteilen geprägt und verfälscht. Mit ihrem neuen Album „Soul of Morocco“ gewährt die marokkanische Sängerin Oum nicht nur einen Blick in ihre Seele sondern zeigt in musikalisch faszinierender Art und Weise, die Einflüsse, Strömungen aber auch traditionelle Verbundenheit einer neuen, jungen und liberalen arabischen Generation, die ihre kulturelle Identität ohne Rücksicht auf Konventionen oder religiöse Dogmen, aber sehr wohl im Bewusstsein der eigenen Kultur auslebt.

Dabei ist Marokko durch seine geographische Lage und Nähe zu Europa und der westlichen Welt der perfekte Nährboden für die Künstlerin Oum. Über die Satellitenschüsseln und Antennen sowie ihre Eltern kamen die verschiedensten Einflüsse und Musikrichtungen aus Ost und West früh in ihr Leben und prägten ihre kulturelle Sozialisierung. Ihre Interessen und ihren Geschmack entwickelte sie dabei völlig frei von religiösen Zwängen und so fand sie sich im Alter von 14 Jahren in einem Gospelchor als wieder, in dem sie schnell zur Solistin avancierte. Die Art und Weise, wie hier die Liebe zu Gott musikalisch und textlich umgesetzt wurde, faszinierte Oum und so drückte sie ihre Liebe zu Allah später in dem Song Hamdoullah in gleicher Weise auf arabisch aus.

Dennoch ist die liberale marokkanische Gesellschaft, in der Künstler wie Oum nun eine neue universelle Kultur zu ihren Traditionen hinzufügen können ohne das Wirken von Sängerinnen wie Hajja Hamdaouia oder Zghailina, die Oum sehr bewundert, nicht denkbar. Wo Oum unverschleiert ihre Sicht der Dinge vortragen kann, musste man bei der Generation zuvor noch genau hinhören, um die Botschaften und Spitzen zu finden, mit der sie die Gesellschaft provozierte und aus der Reserve lockte.

Dass Oum's Seele ihre starke Basis in der eigenen Kultur hat, zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass sie in dem marokkanischen Dialekt Darija singt. Zusammen mit den musikalischen Zutaten aus aller Welt, wie Bossa Nova, kubanische Rhythmen, die sie oft in gleicher Weise auch in ihrer Kultur findet, und nicht zuletzt ihrer Band zu denen eine Reihe französischer Jazzmusiker sowie der in Frankreich lebende marokkanische Perkussionist Adhil Mirghani (Derbouka) und der Out-Virtuos Yassir Rami gehören kreiert Oum ein neues Bild der Marokkanischen Seele, die in einer vorurteilsfreien Welt einfach als grandiose Musik bezeichnet werden würde. In unserer heutigen Zeit ist ihr bislang modernstes Album das starke Statement einer selbstbewussten jungen Frau, dass die Seele Marokkos als Teil unserer universellen Kultur beschreibt.

Titelliste weniger

CD 1
  • 1.Whowa04:33
  • 2.Shine04:55
  • 3.Salam05:21
  • 4.Lik04:11
  • 5.Haylala06:43
  • 6.Mnama05:15
  • 7.Taragalte07:12
  • 8.Menni Lik11:18
  • 9.Aji07:47
  • Total:57:15