Rock  International
Vonda Shepard From the Sun PSR002 CD
Auf Lager. Sofort lieferbar. Lieferung bis Montag, 5. September 2016 Preis 17,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerPSR002
Barcode4250095880544
LabelPanShot Records
Erschienen am21.11.2008
Verkaufsrang1554

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Mit FROM THE SUN, ihrem ersten Studioalbum seit fünf Jahren, meldet sich Vonda Shepard, eine der bekanntsesten amerikanischen Singer-Songwriterinnen zurück. Ihr neues Album ist stark von Soul und R’n’B inspiriert und beinhaltet 10 ehrliche Songs, mal gefühlvoll, mal energiegeladen und immer mit einer Stimme, die mitten ins Herz trifft. Es zeigt einmal mehr, dass das US-amerikanische Entertainment Weekly Magazin recht hatte als es schrieb: „Das Singer-Songwriter Genre wird nicht besser als hier!“

Produziert wurde das Album von Mitchell Froom (Elvis Costello, Randy Newman, Bonnie Riatt, Daniel Powter), und die Crème de la crème der amerikanischen Studiomusiker gaben sich im Tonstudio die Klinke in die Hand: James Ralston (Gitarre, u.a. auch bei Tina Turner, Del Fuegos tätig), Bassist Jim Hanson (Johnny Cash, Bruce Springsteen) und Schlagzeuger Matt Chamberlain (David Bowie, Tori Amos, John Mayer).

„Es war eine bewusste Entscheidung von Mitchell Froom und mir, uns auf die Soul-Aspekte meiner Stimme zu konzentrieren“, sagt Vonda. „Ich bin mit Aretha Franklin, Chaka Khan und Stevie Wonder aufgewachsen, diese Musik ist in mir und das Album sollte dies herausstellen.“ Gleichzeitig war es das Ziel ein Album zu machen, das auch klanglich „Back To The Roots“ ist. „Wir wollten einen ‚Old-School’ R’n’B Sound haben, der das Wesentliche betont und nicht so glatt ist wie viele Studioproduktionen heute“, so Vonda Shepard.

In einem Augenblick, wie es ihn nur in Hollywood geben kann wurde der Fernsehproduzent David E. Kelly während eines Auftritts auf Vonda Shepard aufmerksam. Er und seine Gattin Michelle Pfeiffer wurden Fans von Vonda, und David Kelly schuf für Sie die Rolle der Pianistin und Sängerin in der Lieblingsbar der Hauptfigur der TV-Serie Ally McBeal. So etwas passiert einem Singer-Songwriter nicht oft und für Vonda resultierte es für ihre gefühlvollen und energiegeladenen Auftritte, die sie bald mit einer Reihe von Gaststars wie Elton John und Sting zu absolvieren hatte, in einigen Emmy Awards (dem US-amerikanischen TV-Oscar), Ein zusätzlicher Bonus war die Beziehung, die die Show zur Musik hatte. In einer der ersten Fernsehshows, die Musik zu einem integrativen Bestandteil der Handlung machte, wurde Vonda über Nacht zum Star und verkaufte weltweit 12 Millionen Alben. Sie erhielt außerdem zwei Golden Globes, zwei Screen Actors’ Guild Awards, und einen Billboard Award für die meisten verkauften TV-Soundtrack-Platten der Geschichte.

Shepard begann ihre Karriere mit Auftritten in Clubs in der Umgebung von Los Angeles bereits im Alter von 14, sie tourte zusammen mit Rickie Lee Jones und Al Jarreau mit Anfang 20 und landete mit ihrer Single „Can’t We Try“ in den Top10 mit gerade 25 Jahren. Sie hat sechs Studioalben veröffentlicht, ein Live-Album, eine Konzert DVD und vier Soundtracks für Ally McBeal. Zusätzlich zu ihren Auftritten in der Show war Shepard auch Musik Producerin und setzte ihre Zusammenarbeit mit dem Ally Schöpfer David E. Kelley an seinen anderen Produktionen fort. Zuletzt brachte Shepard 2004 die Platte Live: A Retrospective heraus. Das Konzert CD/DVD Set enthält Live-Auftritte und Interviews mit Jackson Browne, den Indigo Girls, Al Jarreau und Anderen.

Titelliste weniger

CD 1
  • 1.I Know Better03:45
  • 2.Ecstatic03:54
  • 3.From The Sun03:58
  • 4.Where I Belong03:08
  • 5.Roll In The Dirt04:03
  • 6.Another January03:32
  • 7.Downtown (Dirtytown)03:09
  • 8.Get It Back02:53
  • 9.The Rocky Water03:28
  • 10.Finally Home02:16
  • Total:34:06