World Music  Norwegen
Benedicte Maurseth Alde HCD7259 CD
2 Stück sofort lieferbar. Lieferung bis Dienstag, 4. Oktober 2016 Preis 17,98 EURO

Detailinformationen weniger

FormatAudio CD
BestellnummerHCD7259
Barcode7033662072590
LabelGrappa
Erschienen am23.07.2010
Verkaufsrang1728

Presseinfosweniger

Beschreibung weniger

Der neue, alte Klang der norwegischen Hardangergeige

Norwegen ist ein Land, das wahrlich reich an großen Fiddlern ist, und Benedicte Maurseth ragt aus dieser Riege als junge, innovative Meistergeigerin, die ihren ganz eigenen Weg geht, noch etwas heraus. 2007 erhielt sie die Auszeichnung. „Junge Folkkünstlerin des Jahres“, was ihr unter anderem die Möglichkeit gab, ein besonderes Projekt zu verwirklichen. Das von ihr konzipierte und mit eigenen Kompositionen versehene Theaterstück zu Jon Fosses „Roman „Andvaken/Schlaflos“ machte sie von einem Tag auf den anderen in Norwegen bekannt. Jon Fosse, der wie Benedicte Maurseth in Bergen lebt, ist der meist gespielte Dramatiker der Gegenwart. Seine Werke wurden in 900 verschiedenen Inszenierung weltweit aufgeführt und in 40 Sprachen übersetzt. 2010 erhält er den mit 2.5 Millionen NKR (ca. 320.000,-€) dotierten Ibsen-Preis. Fosse sagt zum Wesen der norwegischen Hardangergeigenmusik, dass er in ihr die Worte der Toten höre. In der Tat vermag der zauberhafte, weite Klang der Hardangergeige, der durch die vier unter den Spielsaiten verlaufenden Resonanzsaiten entsteht, besondere Schwingungen hervorzurufen. Benedicte Maurseth beherrscht das virtuose Handwerk der norwegischen Tanzmusik, aber sie liebt es auch, den tiefen Reichtum ihrer drei- bis vierhundert Jahre alten Instrumente und der Traditionen ihrer Heimat zu erforschen und sich davon zu einer ganz eigenen, traumhaften Musik inspirieren zu lassen.

Aufgewachsen ist die 1983 geborene Musikerin in der dramatischen Gegend rund um den Hardangerfjord in Westnorwegen, die als Wiege des norwegischen Nationalinstrumentes liegt. Der Hof ihrer Eltern liegt auf 900m Höhe am Rande der Hardangervidda. Wer Benedicte Maurseths Liebe für die Natur kennt, wird ihre Kompositionen vielleicht als „musikalische Wolkenbilder“ sehen können, in denen sich ständig neue Zeichen und Formen entdecken lassen.

Neben Fosse, dessen häufige Begleiterin Benedicte Maurseth auf seinen Lesereisen mittlerweile ist, zählt der Geiger Knut Hamre zu Maurseths großen Lehrmeistern und Inspirationsquellen. Schon mit sieben Jahren begann Hamre das große Talent zu unterrichten. Nach dem Volksmusikstudium an der Ole Bull Akademie in Voss nahmen Benedicte Maurseth und Knut Hamre 2006 die gemeinsame CD „Rosa i Botten“ mit einigen der ältesten traditionellen Melodien Norwegens auf. Im Juni 2010 erschien ihre erste Solo-CD „Alde“

Titelliste weniger

CD 1
  • 1.Bon
  • 2.Fylgje
  • 3.Til Knut
  • 4.Torghallingen
  • 5.Springar pa Seltakvednstille
  • 6.Lett Regn Av Lys
  • 7.Sissel-Hallingen
  • 8.Alida
  • 9.Inspirasjon
  • 10.Kjetil-Slatten
  • 11.Mellomspel
  • 12.Jenglenutgen
  • 13.Gamle gunnar
  • 14.Vals
  • 15.Alde